Willkommen bei meinePraxiszeitung

MeinePraxiszeitung lohnt sich!


Nutzen Sie die Wartezeit der Patienten im Behandlungszimmer und informieren Sie über Ihre Praxis im Umfeld des aktuellen Tagesgeschehens. Mit MeinePraxiszeitung machen Sie Ihren Patienten eine Freude und sich selbst zum Gesundheitsberater. Bieten Sie Service, den die Besucher Ihrer Praxis nicht erwarten und sprechen Sie über sich und Ihre Praxis. Ob Sprechzeiten, Urlaubsvertretungen, Vorstellung des Teams oder Selbstzahlerleistungen, alles ist möglich und das im Umfeld der Top-Nachrichten des Tages..


Erfahren Sie mehr... Musterexemplar ansehen Zeitung online blättern


Täglich druckfertig in Ihrer Praxis

Die Top-Nachrichten als PDF in Ihrer Praxis. Sie drucken soviel Sie benötigen. Auf Wunsch können Sie die Zeitung nicht nur auf Deutsch, sondern auch in sieben weiteren Sprachen erhalten.

Maßgeschneidert für Ihre Praxis

MeinePraxiszeitung ist komplett auf Ihre Praxis zugeschnitten. Ihr Logo, Ihre Farben und Ihre Inhalte im Umfeld einer seriösen Tageszeitung. Der Patient nimmt MeinePraxiszeitung als Ihre Zeitung wahr.

Effektiv und kostengünstig

Bieten Sie geeigneten Partners, wie etwa Sanitätshäusern, Werbemöglichkeiten in MeinePraxiszeitung. So holen Sie sich schnell die Abo-Kosten zurück - effektiver geht Kommunikation kaum!

Wetter und Unterhaltung satt

Wenn Sie wollen, bekommen Sie MeinePraxiszeitung mit Wettervorschau für Ihre Stadt, Sudoku- Rätsel, Kinderseite, aktuellem TV-Programm und vielem mehr. Das alles ohne einen Cent Zusatzkosten!

Kundenreferenzen


Zunächst waren mein Team und ich sehr skeptisch MeinePraxiszeitung zu abonnieren. Wir entschieden uns das 14-tägige Probeabo in Anspruch zu nehmen. Wir erhielten bereits nach wenigen Tagen ein positives Feedback von unseren Patienten. Gerade in den Behandlungsräumen kann die Wartezeit mit MeinePraxiszeitung sinnvoll genutzt werden. Das ist moderner Kundenservice!
Dr. med. Vescovi
Facharzt für Allgemeinmedizin

Die Zeitung ist für uns eine ideale Möglichkeit unseren Bewohnern den Service einer aktuellen Tageszeitung zu bieten und sie gleichzeitig über Speiseplan und unser Tagesprogramm wie z.B. Gedächtnistraining, Gymnastik, Blumen- & Pflanzenpflege zu informieren. Darüber hinaus bin ich mit dem Service des 4media Verlags sehr zufrieden. Auch kurzfristige Änderungen können oft noch vorgenommen werden. Weiter so!
Stephanie Raesch
Leitung Sozialer Dienst

FAQs


Ja, es genügen ein normaler PC, eine E-Mail-Adresse, der Acrobat-Reader (freie Software, erhältlich unter www.adobe.de) und ein Drucker Ihrer Wahl. Wir übergeben die Daten im PDF farbig; Sie können aber auch schwarz-weiß ausdrucken. Die Leser sind das ohnehin von Tageszeitungen gewohnt. Auch über die Papierqualität entscheiden Sie.
Sie schicken uns elektronisch Texte bis 10 Uhr vormittags des Erscheinungstermins in einem Dateiformat (Word, PDF, JPG); vielleicht welche, die Sie bereits im Internet oder auf einem Flyer umgesetzt haben. Wir bauen Ihre Edition auf. Nach Freigabe erscheinen Ihre Texte für Sie automatisch in jeder Tagesausgabe. Bis Sie etwas anderes möchten.
Ja; es ist sogar empfehlenswert, dass Sie durch Bilder von sich oder Ihrem Team die Kommunikation zu Ihren Praxisbesuchern verstärken.
Das Leistungsangebot Ihrer Praxis wird sich nicht häufig ändern: Sie haben sich – insbesondere bei Selbstzahlerleistungen - einige Schwerpunkte gewählt und sind darauf spezialisiert. Das darf sich ruhig wiederholen in Ihrer Praxiszeitung. Praxisbesucher, die diese Informationen häufiger wahrnehmen, merken sich die Botschaften eher. Für Abwechslung beim Lesen sorgen wir mit den Nachrichten aus aller Welt. Die sind natürlich jeden Tag anders und machen Ihre Praxiszeitung auch beim Folgebesuch interessant und lesenswert.
Das kommt darauf an, was Sie wollen. Möchten Sie Ihre Praxisbesucher zerstreuen, sie vom Arztbesuch ablenken und gedanklich weg führen von der Beschäftigung mit der eigenen Gesundheit? Oder wollen Sie Ihnen – wenn sie schon in Ihrer Praxis sitzen – Mehrwert bieten? Erstens Kurz-Informationen über den aktuellen Tag und zweitens Informationen über Ihre Gesundheitsdienstleistung? Wir wissen nicht im Einzelnen, was Sie in Ihrem Wartezimmer auslegen. Aber es sollte etwas dabei sein, das ebenso aufmerksam gelesen wird wie Illustrierte oder Magazine, und das die Leser dabei über Sie und Ihr Angebot informiert.
Ab 16.00 Uhr können Sie einige MeinePraxiszeitung–Exemplare an Ihre Praxisbesucher abgeben. Das ist vermutlich die Zeit, von der an die Berufstätigen verstärkt Ihre Praxis aufsuchen. Menschen, die sich freuen, wenn sie nicht warten müssen. Und falls doch: Menschen, die zu schätzen wissen, wenn ihr Warten nicht als selbstverständlich angesehen wird. ‚Lieber Patient, es tut mir Leid, dass du warten musst. Ich bringe dich dafür auf den neuesten Stand inner- und außerhalb meiner Praxis. Ich investiere in deinen Nutzen’. Das ist Ihre Botschaft an die Praxisbesucher. Zusammen mit Ihren neuen Marketing-Botschaften. Kann es dafür irgendwann zu spät sein? Die News von MeinePraxiszeitung sind übrigens auch am folgenden Vormittag noch nicht veraltet. Testen Sie es einfach.
Brauchen Sie nicht. Das machen wir für Sie. Wenn Sie es uns zukommen lassen – im Idealfall elektronisch – fügen wir es für Sie ein in Ihre Praxis-Edition von MeinePraxiszeitung. Einfach ausdrucken, fertig. Ihre Praxisbesucher rechnen Ihren den Service an.
Ja, MeinePraxiszeitung kann nicht nur ausschließlich für Arztpraxen verwendet werden, sondern ist auch für andere Einrichtungen gedacht.
Selbstverständlich können Sie uns auch Ihre eigenen Texte als Word-Datei regelmäßig zukommen lassen.
Gegen 16 Uhr wird Ihnen MeinePraxiszeitung als PDF zugesandt.
Nein, natürlich können Sie auch die gesamte Woche mit Ihrer Praxiszeitung beliefert werden.